• Zielgruppen
  • Suche
 

Teilprojekt SP3

Evaporation from heterogeneous surfaces at the field-plot scale: eff ect of lateral heat and water fluxes in soil and atmosphere

Laterale Variationen der Bodenstruktur (z.B. verdichteter Boden unter Fahrspuren) oder lokale Bewässerung (Tropfbewässerung) führen zu einem Muster der Bodenfeuchte an der Oberfläche von landwirtschaftlich genutzten Böden. Die allgemein verwendeten Methoden zur Abschätzung der Bodenverdunstung setzen eine homogene Verdunstungsfläche mit großer lateraler Ausdehnung voraus, so dass laterale Advektion von Wärme und Wasserdampf im Luftstrom und im Boden vernachlässigt werden können. Für die Muster der Bodenfeuchte und deren laterale Ausbreitung, die wir in diesem Projekt betrachten möchten, postulieren wir, dass laterale Wärme- and Massenflüsse im Luftstrom und im Boden die Verdunstungsrate der nasseren Bereiche bedeutend beeinflussen. Zur Untersuchung dieser Effekte werden wir Verdunstungsversuche unter Freilandbedingungen durchführen. Die Oberflächentemperatur der verdunsteten Flächen soll mit einer Infrarotkamera gemessen werden. Die Verdunstungsraten von den Bereichen mit großer Bodenfeuchte soll mit Microlysimetern, die im Boden eingebaut und die gegebenenfalls thermisch vom Boden isoliert werden, gemessen werden. Die Verdunstungsversuche werden von Simulationsstudien, in denen laterale Wärme- und Wasserflüsse sowohl im Boden als im Luftstrom berücksichtigt werden, begleitet.

 

Institution:

Forschungszentrum Jülich GmbH

Institut für Bio- und Geowissenschaften, Agrosphäre (IBG-3)

Projektleiter:

Prof. Jan Vanderborght

Webseite:

www.fz-juelich.de